Wie wechselt man die Windel eines Babys?

Das Wechseln einer Windel ist für erfahrene Mütter und Väter kinderleicht. Aber wenn man sein erstes Kind bekommt, ist das natürlich alles neu. Es kann also nicht schaden, vor der Geburt Ihres Babys zu lernen, wie man eine Windel wechselt. Sie werden nämlich bald mehr Windeln wechseln müssen als erwartet. Um Ihnen dabei zu helfen, haben wir eine klare Übersicht erstellt, die Schritt für Schritt genau erklärt, wie man eine Windel wechselt. Lesen Sie sich die verschiedenen Schritte durch und fangen Sie an!

Wie wechselt man die Windel eines Babys?

1. Zuallererst bereiten Sie sich gut vor!

Unterschätzen Sie diesen Schritt nicht, es ist nicht immer einfach. Zu Beginn ist es sehr wichtig, dass Sie alles im Voraus sorgfältig vorbereiten. Auf diese Weise geht alles schneller und einfacher, und müssen Sie sich keine Sorgen mehr machen falls Sie irgendwas vergessen haben. So können Sie sich völlig auf Ihr Baby konzentrieren. Wie bereiten Sie sich also am besten vor?

  • Wenn Sie eine Wickelkommode haben, können Sie diese benutzen. Wenn nicht, dann genügt auch ein einfacher Tisch. Achten Sie aber darauf, dass Ihr Baby bequem liegt.
  • Um sicherzustellen, dass Ihr Kind beim Windelwechsel nicht unter Kälte leidet, können Sie auch eine Wärmelampe kaufen. Oder Sie gehen in einen Raum mit angenehmer Temperatur.
  • Legen Sie die Packung mit den Feuchttüchern bereit: Öffnen Sie die Packung, damit Sie schnell an sie herankommen.
  • Nehmen Sie bereits eine saubere Windel und öffnen Sie diese: Dadurch wird der Windelwechsel schneller verlaufen.
  • Achten Sie darauf, dass der Windeleimer direkt neben dem Tisch steht.
  • Legen Sie saubere Kleidung bereit. Dabei ist es praktisch, einfache Kleidung zu wählen, wie zum Beispiel aufknöpfbare Hosen und Overalls.
  • Halten Sie Po-Salbe oder Talkumpuder bei der Hand. Manchmal kommt es vor, dass die Pobacken Ihres Babys leicht gereizt sind. Mit diesen Produkten können Sie die Reizung schnell reduzieren, so dass Ihr Baby keine Probleme bekommt und gut gepflegt wird.

2. Die dreckige Baby Windel wechseln

Aber wie genau beginnt man mit dem Windelwechsel? Der erste Schritt besteht darin, die Windel zu öffnen. Dann reinigen Sie zuerst die Vorderseite mit einem Feuchttuch (achten Sie darauf, dass Sie nie von hinten/unten nach vorne/oben fegen, denn dann machen Sie alles wieder schmutzig). Putzen Sie den Popo. Am besten können Sie Ihr Baby nach links oder rechts drehen. Wenn Sie die Beine hochheben, kann nämlich Kot oder Urin nach hinten/unten laufen. Zum Schluss werfen Sie die schmutzige Windel einfach weg.

3. Und jetzt die saubere Windel

Nehmen Sie die saubere Windel, die bereits fertig liegt. Schieben Sie die saubere Windel unter den Popo Ihres Babys. Achten Sie darauf, dass die Windel richtig liegt. Nehmen Sie beide Klebestreifen und falten Sie diese nach innen und kleben Sie sie gut fest.

4. Kontrollieren Sie noch einmal, ob alles in Ordnung ist.

Stellen Sie sicher, dass alles in Ordnung ist. Im Idealfall können Sie einen Finger zwischen Bauch und Windel stecken. Die Kanten der Beine sollten nach außen zeigen. So, jetzt sind Sie fertig. Nun wissen Sie also, wie man bei einem Baby die Windel wechselt.

5. Wie oft sollte man Windeln wechseln?

Neben dem Windelwechsel eines Babys ist es auch wichtig, genau zu wissen, wann eine Windel gewechselt werden muss. Halten Sie Ihre Hand kurz gegen die Windel. Wenn sich die Windel schwer anfühlt, dann ist es Zeit für eine Neue. Natürlich kann man es auch deutlich riechen. Dann ist es definitiv höchste Zeit, die Windel zu wechseln.

Geschrieben von Thomas
Als Mias Vater suche ich jede Woche nach den besten Angeboten für Windeln und Tücher. Darüber hinaus teile ich gerne einige nützliche Tipps.

Verpassen Sie kein Windelangebot

Erhalten Sie die besten Angebote



Sie Erhalten alle zwei Wochen eine E-Mail mit den besten Angeboten
Fehlt etwas? Haben Sie einen Fehler bemerkt? Haben Sie tipps? Lass uns wissen!

WhatsApp     E-mail
Aktuelle Preisaktualisierung: 20/10/2020